Montag, 16. Februar 2015

Der erste Eintrag im Märzenbechertagebuch 2015



Liebe Freunde der Märzenbecherwiesen im Polenztal,

unglaublich wie schnell die Zeit vergeht - schon wieder ist ein Jahr ins Land gezogen! Hatten wir uns nicht erst kürzlich voneinander verabschiedet?
Noch sind die Märzenbecher im Polenztal nicht zu sehen. Doch hinter den Kulissen wird schon fleißig gearbeitet und die Märzenbechersaison 2015 vorbereitet:

  • Wanderwege werden geprüft und in Ordnung gebracht
  • der Flutgraben im Polenztal wird saniert und die Wehre werden instand gesetzt
  • Schilder werden erneuert und Brücken repariert
  • Parkplätze werden eingerichtet und Veranstaltungen organisiert
  • das Märzenbecherreporter-Team startet erste Erkundungstouren
  • Informations-Flyer werden gedruckt und verteilt
  • u. v. m.

In den kommenden Wochen werden wir Sie und Euch wieder hier im Tagebuch über den aktuellen Stand der Märzenbecherblüte im Polenztal 2015 informieren. Freuen Sie sich schon jetzt mit uns gemeinsam auf ein außergewöhnliches Naturschauspiel!

Annett Immel
im Namen aller Märzenbecher-Reporter

Kommentare:

  1. Hallo Freunde der Märzenbecher,
    ja wir kommen wieder,nach unserer bedingten Pause 2014.Startet auch wieder ein Fest bei der Bockmühle?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Herr Schurmann,
    auch in diesem Jahr soll es wieder ein Märzenbecher-Fest an der Bockmühle geben. So bald der Termin bekannt ist, werden wir Ihn natürlich hier im Blog veröffentlichen.
    Bis dahin! Alles Gute!
    Annett Immel

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frau Immel,
    ja danke für Ihre Antwort.....hoffe das bis dahin die Märzenbecher kommen werden!!
    Sie werden ins schon uns berichten darüber,wie weit die Märzenbecher stehen.
    Gruß
    Die Brandenburger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Herr Schurmann,
      gerade erhielt ich von meinen Hohnsteiner Kollegen folgende Information: "Am Samstag, dem 28. März, laden wir zum zweiten Märzenbecherwiesenfest an der Bockmühle ein. Bei schönem Wetter erwartet Sie ein buntes Familienfest. In diesem Jahr darf der Märzenbecherprinz beim Becherkönig um die Hand der Märzenbecherprinzessin anhalten. Für beste Unterhaltung ist gesorgt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch."

      Viele Grüße! Bis bald!
      Annett Immel

      Löschen
  4. Danke Frau Immel.
    Hoffentlich blühen die Märzenbecher noch bis dahin?
    Schauen Sie mal rein hier http://diemaerzenbecher.repage2.de/

    AntwortenLöschen
  5. Hoffentlich regnet es am Samstag nicht...!!Wär ja total schade.

    AntwortenLöschen
  6. Wir Brandenburger waren nun am 28.3. im Märzenbechertal an der Bochmühle.Leider keine Veranstaltung gewesen....was war denn da los?Wirklich schade.Wobei doch eigentlich gutes Wetter für März war.

    AntwortenLöschen