Freitag, 5. April 2019

Buschwindröschen lösen die Märzenbecher ab

Märzenbecherreporterin Frau Pientak informiert: 

Die Märzenbecher im Polenztal haben ihr Blühen eingestellt. Wer also am kommenden Sonntag, den 07.04.2019 zum Märzenbecherfest kommen will, kann trotzdem getrost eine Wanderung durch das Polenztal machen. Denn es blühen jetzt überall die Buschwindröschen, auch diese zarten Blüten sind betrachtenswert.
Die Wege sind wieder abgetrocknet und da die Wetterfrösche schönes Wetter vorausgesagt haben, kann sich der Wanderer so er will, auf der "Sonnenwiese" Zeit für ein Picknick nehmen. Der Wanderweg zwischen Scheibenmühle und Bockmühle verläuft direkt über diese große Freifläche und ist nicht zu verfehlen. 



Donnerstag, 28. März 2019

Tipp: Besuch der Märzenbecherwiesen in Verbindung mit einem Ausflug auf die Burg Stolpen

Wer die Märzenbecher noch an vielen Stellen im Polenztal in voller Blüte stehend sehen möchte, sollte unbedingt die kommenden Tage für eine Wanderung bzw. einen Ausflug nutzen. Das Wetter wird ja ganz schön! Bitte an festes Schuhwerk denken. Die Wanderwege sind durch den vielen Regen der letzten Tage schlammig.
Verbinden lässt sich ein Besuch der Märzenbecherwiesen sehr gut mit einem Ausflug auf die Burg Stolpen. https://www.burg-stolpen.org/de/startseite/

Die Öffnungszeiten der Burg:
31. März 2019 - 26. Oktober 2019
  • täglich: 10:00 - 18:00 Uhr
01. November 2018 - 30. März 2019
  • Di - So: 10:00 - 16:00 Uhr
  • Mo: geschlossen
  • 24./25.12. und 31.12.: geschlossen
  • Die Öffnungszeiten im Winter sind witterungsabhängig.


Dienstag, 26. März 2019

Informationsbericht zum Stand der Märzenbecherblüte



 Frau Pientak aus Heeselicht hat wieder aktuelle Informationen aus dem Polenztal für Sie und Euch:


Gestern (25.03.2019) konnte ich auf einem Rundgang feststellen, dass ein Teil der Märzenbecher bereits wieder am verblühen ist. Das betrifft besonders solche Standorte, wo die Frühblüher recht zeitig ihre Nasen aus dem Erdreich gereckt hatten. Außerdem solche Flächen, wo die Sonneneinstrahlung besonders intensiv war.
Für die Wanderer aber kein Grund zur Besorgnis, im gesamten Polenztal kann man noch auf Entdeckungstour gehen.

LG
Ingeborg Pientak

Donnerstag, 21. März 2019

Bitte die Wiesen im Polenztal nicht betreten.

Das Wetter wird in den nächsten Tagen sehr schön und einem Besuch der herrlich blühenden Märzenbecherwiesen im Polenztal steht nichts im Wege. Bitte denken Sie daran, dass Sie die Wiesen nicht betreten dürfen!
Die Parkplätze sind ausgeschildert.

Montag, 18. März 2019

Märzenbecherreporterin Frau Pientak berichtet: Die Märzenbecher blühen entlang des gesamten Weges sehr üppig und sie können gut vom Weg aus betrachtet werden.


Endlich kann ich die Märzenbechgucker ruhigen Gewissens auf den Polenztalweg schicken.
Am Sonntag, den 17.03.19  habe ich mich ganz zeitig auf den Weg gemacht und bin von Polenz aus nach Heeselicht gewandert. Vorbei an der Knochenmühle, der Bockmühle, weiter bis zur Scheibenmühle und dann auf dem Märzenbecherrundweg nach Heeselicht beträgt die Wanderstrecke 12 km. Die Märzenbecher blühen entlang des gesamten Weges sehr üppig und sie können gut vom Weg aus betrachtet werden.
Der Weg selbst ist,entgegen meinen Befürchtungen (aufgrund der vielen Regenfälle und Stürme in den letzten Tagen) in einem guten Zustand. An manchen Stellen etwas ausgesetzt, da muss sich der Wanderer halt etwas konzentrieren. Kinderwagentauglich ist er aber nicht.

Noch ganz kurz zur Info: Der große Parkplatz hinter der Agrargenossenschaft in Heeselicht ist wieder für die Besucher der Märzenbecherblüte eingerichtet, einfach der Ausschilderung folgen.

Freitag, 15. März 2019